Unser exklusives Bestattungsfahrzeug

Die Standarten

Da sich schon sehr viele Leute gefragt haben, was es mit den beiden Fähnchen an dem Bestattungsauto auf sich hat, möchten wir Ihnen hier eine Antwort darauf liefern. Die beiden Fähnchen heißen Standarten. Sie werden nur angebracht, wenn ein Verstorbener überführt wird oder von der Trauerfeier auf seinem letzten Weg zum Grab auf dem Friedhof gefahren wird. Sie sollen zeigen, dass jemand ganz besonderes in diesem Auto ist und ihm die letzte Würde zeugen, die man dem Verstorbenen noch geben kann. Jeder Präsident, jede berühmte Person wird mit Standarten in modernen Limousinen herumgefahren. Warum sollen denn nicht auch die Verstobenen, die für uns doch auch etwas ganz besonderes und einzigartiges waren, mit derselben Würde auf ihrem letzten Weg begleitet werden?
 

Es ist uns wichtig Trauernde aufzuklären, zu beraten und zu begleiten und mit dem Verstorbenen auf seinem letzten Weg respektvoll umzugehen. Das Verständnis für Tod und Trauer ist für uns lebenswichtig. Wir legen großen Wert auf die würdevolle Überführung der Verstorbenen. So fahren wir unseren Bestattungswagen mit offenen Standarten und Stafetten-Beleuchtung und zeigen Respekt und Würde gegenüber dem Verstorbenen. 

Biker - Bestattung Harsefeld

Biker-Bestattung

"Jeder Mensch hat seinen ganz eigenen Charakter, seine ganz eigenen Wünsche, Interessen, Vorlieben, Themen – seine Individualität; etwas, das ihm nicht genommen werden kann."

"Sollte also nicht auch der Abschied von einem Menschen entsprechend einzigartig sein?"